Osteopathisch orientierte Bewegungsprogramme

Der RSG Herdecke e.V. orientiert sich in Zukunft noch ganzheitlicher. Neueste Erkenntnisse aus der Osteopathie nehmen Einfluss auf die Bewegungsprogramme in allen Bereichen der Prävention und Rehabilitation.

Osteopathie in aller Kürze

Die Osteopathie betrachtet den Menschen als Ganzes im Gegensatz zur klassischen isolierten Betrachtung der einzelne Körperteile. Dahinter steht die Erkenntnis, dass alle Teile des Körpers abhängig miteinander verbunden sind. Die Vernetzung erfolgt durch unser Fasziensystem, dass jeden Muskel, jedes Gelenk und jedes Organ miteinander verbindet. Es durchzieht unseren gesamten Körper.

Jede Bewegung wirkt sich über das System der Faszien folglich auch auf andere Bereiche des Körpers aus. Kommt es zu Dysfunktionen im Bewegungsapparat, in den Organen oder im Nervensystem können diese faszialen Wirkungsketten im Körper nicht mehr optimal arbeiten.

Osteopathie im RSG Herdecke e.V.

Bewegungsprogramme
Kursbetrieb

Diese Sicht auf den Menschen überträgt Frau Odendahl auf ihre Bewegungsprogramme. Sie bindet die Sicht auf die faszialen Wirkungsketten in ihre Bewegungsangebote ein und unterstützt den Körper dadurch in seinen natürlichen Selbstheilungskräften. Diese ganzheitlichen osteopathischen Ansätze unterstützen unsere Teilnehmer durch eine fachgerechte Anwendung sowohl in der Prävention als auch in der Rehabilitation.

Ulrike Odendahl macht seit 2014 eine Ausbildung zur Osteopathin. Sie integriert verschiedenste ostoepathische Elemente laufend in ihr Einzel- und Gruppentraining im Rahmen des regulären Kursprogramms des RSG Herdecke e.V.